Logotype

Zwischenbericht Januar-September 2022

"Der Nettoumsatz stieg in den ersten neun Monaten um 113 Prozent auf 24,4 Milliarden SEK (11,5). Der größte Teil des Anstiegs ist auf Akquisitionen zurückzuführen, wobei das organische Wachstum in diesem Zeitraum 12 Prozent betrug. Seit unserem Börsengang vor etwa einem Jahr, bei dem wir durch eine Aktienemission 7,2 Milliarden SEK einnahmen, hat sich der Umsatz von Storskogen mehr als verdoppelt. Im September haben wir unseren ersten Kapitalmarkttag veranstaltet, auf dem wir die langfristige Strategie von Storskogen bekräftigt und gleichzeitig unseren kurz- bis mittelfristigen Fokus auf Cashflow, Stärkung der Bilanz und wertschaffende Initiativen betont haben", sagt Daniel Kaplan, CEO von Storskogen.

Zum Bericht und Video

Haben Sie Fragen zu Storskogen?

Wenn Sie Fragen zu Storskogen haben oder Anlegerinformationen wünschen, wenden Sie sich bitte an Oscar Stjerngren, Head of Investor Relations, via oscar.stjerngren@storskogen.com.

NACHHALTIGKEIT

Effizienter Ressourcenverbrauch

Die langfristige Ausrichtung von Storskogen geht einher mit einer nachhaltigen Perspektive, die bereits im Akquisitionsprozess beginnt. Die Arbeit mit Nachhaltigkeit ist Teil unserer täglichen Arbeit und umfasst alles von einem effizienten Ressourcenverbrauch bis hin zur Sicherung der Kompetenzentwicklung und Sicherheit der Mitarbeiter.

MEHR ÜBER NACHHALTIGKEIT BEI STORSKOGEN

Jahresabschlussbericht

Jahresbericht 2021

Im Jahr 2021 tätigte Storskogen eine Vielzahl von Investitionen, um langfristiges Wachstum zu ermöglichen. Durch den Börsengang im Oktober, neue Kredit- und Anleihefazilitäten und erweiterte lokale Akquisitionsteams wurde eine stärkere Plattform für die weitere Wachstumsagenda geschaffen. Im Laufe des Jahres wurden insgesamt 65 Akquisitionen gut geführter Unternehmen in Skandinavien, der DACH-Region und Großbritannien mit einem Gesamtjahresumsatz von 12,2 Mrd. SEK getätigt.

Zum Bericht (PDF)